top of page

 News 

balance Vorspiel

Am Donnerstag, 20.06.2024 um 18:00 Uhr
findet unser nächstes Schülervorspiel in der
Heilandskirche, Sickstraße 41, 70190 Stuttgart statt

 

 Konzertreihe Berger Kirche 

 

Der Bürger als Edelmann

 

ensemble balance
Timo Brunke, Konzertpoet
Friederike Kienle, Dirigentin

 

Sonntag 30. Juni 2024, 16:30 Uhr

Berger Kirche, Klotzstraße 23

 

Die Young Stage präsentiert die junge Cellistin Milla Leibfried.

 

Karten an der Abendkasse und bei

www.easyticket.de

 

balance KammerMusik Wochenende 2024

Am 20./21. April diesen Jahres fand unser Kammermusik Workshop statt, wie schon die letzten Male in der Silberwald Schule und dieses Mal mit Nestor Gahe als unser Mann für Bewegung und Tanz. Denn neben den intensiven Proben braucht jeder auch einen bewegungsmäßigen Ausgleich, das geht nicht nur uns Großen so, sondern erst recht auch den Jüngeren.

Wir hatten so viele Teilnehmer, dass wir organisatorisch und planerisch ziemlich ans Limit kamen. Der Zuspruch ist natürlich erfreulich und nicht zuletzt auch deswegen planen wir schon langsam den nächsten Kurs.

Die Bilder geben Ihnen einen Eindruck, wie sich Konzentration, Freude und Ausgelassenheit zu einem erfüllten Wochenende ergänzten.

Erfeulich ist auch, dass sich spontan eine Schülermutter bereit gefunden hat, fürs nächste Mal die Konzeption und Durchführung des Bereichs Essen und Trinken in die Hand zu nehmen. Das freut uns balance-Kollegen natürlich riesig, weil uns das eine große Sorge abnimmt und wir so unsere Kraft mehr auf musikalische Dinge lenken können. Wer Lust hat, bei dieser Elterninitiative mitzumachen, kann sich gerne bei Anna-Maria Aniceto da Silva melden: annamaria.stortz(at)googlemail.com

(P.S.: Tipp: Wenn Sie in Galerie rechts auf das große Bild doppelklicken, können Sie die bilder groß anschauen.)
 

Musikalische Reise in die die Geigenbauerstadt Cremona

In den Faschingsferien machten wir uns zu fünft (Milla, Helena, Esther, unsere Cellolehrerin Friederike und ich)

mit unseren Celli nach Italien auf. Cremona ist eine alte Geigenbauerstadt, in der schon Stradivari

seine Instrumente gebaut hat und auch heute gibt es noch viele bekannte Geigenbauer dort anzutreffen.

Da wir alle fünf Cello spielen, war das eine besondere Freude, denn wir durften viele Instrumente anspielen,

sowohl neue als auch alte. Die Verschiedenheit der Instrumente kennenzulernen war sehr interessant, besonders zwei sehr alte Celli haben uns alle sehr beeindruckt.

Wir haben nicht nur Celli gespielt, sondern waren auch bei dem Bogenbauer Emilio Slaviero, bei dem wir die

Verschiedenheit von Bögen kennenlernen konnten. Da sowohl Milla als auch ich auf der Suche nach einem neuen Bogen waren, war dies für uns ein besonderes Ereignis und wir sind tatsächlich beide mit einem neuen Bogen wieder nach Hause gefahren.

 

Doch haben wir nicht nur Instrumente und Bögen kennengelernt, sondern auch das italienische Essen, den Mailänder Dom, ein Museum für Geigenbau, haben gesehen wie die Anfänge einer Geige aussehen und aus welchem Holz man Bögen baut, waren auf einem Hauskonzert und einer Hochzeit und noch vieles mehr. Es war eine schöne Reise.

 

Sophia Usadel

bottom of page